Sylphide: Satin Korsett 17"

17" entspricht einer über dem geschnürten Korsett gemessenen Taillenweite von 43,1cm.

Mein längstes und engstes Korsett. Es ist von TGC und hier auf 17" Taillenweite geschnürt. Es schließt den Busen ein. Daher kann man auf einen BH verzichten. Dies ist besonders bei Sommerkleidern oder schulterfreien Abendkleidern praktisch. Ob Sie's glauben oder nicht, hier wurde, wie bei allen anderen Bildern in meiner Site nichts retouchiert!

Ich trage dieses Korsett zur Zeit kontinuierlich. Das bedeutet, daß ich es nur jeden (im Winter auch nur jeden zweiten oder dritten) Tag kurz ablege, um zu duschen und Fitneßtraining/Stretching zu machen. Danach lege ich es sofort wieder an. Die erste halbe Stunde nach dem Einschnüren ist etwas unangenehm, danach, insbesondere nach der ersten Nacht, spüre ich das Korsett fast nicht mehr (nur beim Bücken oder bei ausgreifenden Bewegungen). Es ist ein sehr angenehmes Gefühl, geschnürt aufzuwachen, denn man weiß dann, daß man nicht enger geschnürt werden muß, was der Fall wäre, wenn man das Korsett jeden Morgen neu anlegen würde. Dabei stört das Korsett meinen Schlaf nicht! Weiterhin finde ich es wichtig, nur geschnürt zu essen und zu trinken. Man ißt automatisch nicht zu viel und nach dem Essen fühlt man sich nicht unbequem, was sehr wohl der Fall wäre, wenn man äße und sich anschließend (auch einige Stunden später) schnüren würde!